Home
Moodle Webmail Intranet Menüplan Sitemap

Franz Asenbauer-Gasse 49
1230 Wien
Tel.: 01 888 21 25 - 0*

shadow shadow shadow shadow

Unser soziales Projekt: Die W.I.R.-Stunde

Soziales Lernen als Unterrichtsprinzip - Ein möglicher Beitrag zum Wohlbefinden

WANN IMMER WIR REDEN

Schule von heute bedeutet viel mehr als Wissensvermittlung. Unterricht ist stets auch soziales Geschehen. Der Ruf nach mehr Selbst- und Sozialkompetenz der SchülerInnen wird immer lauter. Im Zuge des sozialen Schwerpunktes ist in der KMS die WIR-Stunde schon seit dem Schuljahr 1999/2000 fest im Wochenstundenplan (1 Stunde) der Schüler verankert.

LERNANLÄSSE und LERNFELDER

"Die Menschen stärken,die Sache klären."
(Hartmut von Hentig)

Lernen ist auf drei große Lernfelder verteilt: ICH - der Umgang des/der Einzelnen mit sich

Ziel: SELBSTKOMPETENZWIR - der Umgang miteinander (in PartnerInnenbeziehungen, Gruppenleben, Gesellschaft)
Ziel: SOZIALKOMPETENZSACHE - fachlich- methodisches Wissen im Umgang miteinander
Ziel: SACHKOMPETENZ 

Ziel des Sozialen Lernens ist es, die einzelne Person innerhalb der Gruppe in ihren Fähigkeiten zu unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe bei Problemen anzubieten. Dies ist Voraussetzung dafür, dass die Gruppe als Ganzes in ihren Möglichkeiten gestärkt werden kann. Lernen gelingt umso besser, je ausgewogener die dynamische Balance zwischen den drei Lernfeldern hergestellt ist. Um dem Ziel näher zu kommen, ist es förderlich, beim Lernen zunächst das Ich, dann das Wir und dann erst die Sache stärker zu gewichten. Durch die Arbeit an der Selbstkompetenz wird der Grundstein für die Sozialkompetenz gelegt.

LERNZIELE (eine Auswahl):

SELBSTKOMPETENZ
Ich nehme eigene Gefühle wahr und drücke sie angemessen aus. Ich akzeptiere und schätze misch selbst: Ich erkenne meine Stärken und setze sie ein; ich erkenne meine Grenzen und schütze mich selbst. Ich entwickle Initiative und übernehme Verantwortung. ...

SOZIALKOMPETENZ
Wir geben Hilfe und nehmen sie an. Wir nehmen andere als verschieden wahr und achten sie als gleichwertig (besonders im Hinblick auf geschlechtsspezifische und kulturelle Unterschiede). Wir gehen mit Konflikten und Störungen konstruktiv um.

SACHKOMPETENZ
Lernen lernen - Entspannungstechniken. Kommunikation und zwischenmenschliche Beziehungen Hilfreiche Institutionen ... (z.B.: schul- und familienpsychologische Beratungsstellen, Berufsinformationszentren, Programme zur Drogenprävention).

zu den Inhalten

 

fahne